Trailer: Impressionen vom Recherche-Dreh – Impressions from our research interviews.

(English translation below)

„Wenn ich ein-, zwei-, dreimal in meinem Leben es schaffe, dass Leute einen Film sehen, der was bedeutet, dann reicht mir das.“ – Erika Gregor

Mit diesen Einblicken in ein Recherche-Interview für unser geplantes Filmprojekt präsentieren wir Ihnen die Protagonisten Erika und Ulrich Gregor. Das nun über 80jährige Paar hat viel zu erzählen: über Politik und Soziales, über Zeitgeist, ihr Leben und vor allem: über Filme. In West-Berlin haben die Gregors für Filme und mit Filmen jenseits des Mainstreams 60 Jahre lang ein Fenster zur Welt geschaffen. Über den unabhängigen internationalen Film wissen sie alles – und ihre Begeisterung dafür ist so groß, dass sie auf die Zuschauenden nur überspringen kann!

Wir wünschen viel Spaß bei diesem Sneak Peek in die Lebens- und Filmwelt der Gregors.

Denn Film ist nicht nur, der, der ihn schafft, und der, der ihn schaut – er existiert erst durch die, die ihn zeigen, ihn zur Aufführung bringen. Ohne die Gregors hätten wir viel verpasst – und darum arbeiten wir daran, sie selbst auf Film festzuhalten.

Hier geht es zum Trailer (ohne Untertitel) auf Vimeo.


“If I manage to show one or two films in my life that mean something, than that’s enough for me.” – Erika Gregor

With the following impressions from our research interview for the planned film project we present you our protagonists Erika and Ulrich Gregor. The by now over 80 year old couple has much to tell: about politics and social issues, about Zeitgeist, their lives and most of all: about films. In West-Berlin the Gregors created a window to the world over a period of 60 years via films far-off from the mainstream. They know everything about international independent film – and their enthusiasm for it is so large that it captivates their audience as well!

We wish you a lot of fun with this Sneak Peek into the life and film world of the Gregors.

Because film isn’t just created by the makers and the viewers – it is brought to life by those that give it a stage. Without the Gregors we would have missed out on many a great director and film – which is why we are working on capturing them on film themselves.

Watch the trailer on Vimeo.